Wie können wir dir helfen?

Wie hinterlege ich MX Records bei Jimdo?


Um deine E-Mail-Konten über einen anderen Anbieter zu verwalten, hinterlegst du bei Jimdo für deine Domain  individuelle MX Server.

  

Alternativ kannst du auch bei Domains, welche du bei anderen Providern erworben hast, unsere MX-Server hinterlegen, damit du deine E-Mail-Konten über das Jimdo-System verwalten kannst. 


Google G Suite nutzen

Google G Suite ist ein populärer E-Mail-Dienst für jeden, der die Benutzeroberfläche von Gmail auch für seine professionellen E-Mail-Konten nicht missen möchte. Mit der G Suite hast du deutlich erweiterte Möglichkeiten zur Einstellung und Kontrolle deiner E-Mail-Konten. Folge diesen Schritten, um deine Domain mit der G Suite zu verbinden: 

 

  1. Melde dich bei deiner Jimdo-Seite an und gehe im Menü zu Einstellungen > Domains
  2. Klicke auf die Domain, die du mit der G Suite verbinden möchtest - damit öffnest du die erweiterten Einstellungen. 
  3. Wähle G Suite aus dem Drop-Down-Menü aus. 
  4. Klicke auf den Button Zur Anmeldung bei Google G Suite.
  5. Melde dich im neuen Fenster mit deinem bestehenden Konto bei der G Suite an. Solltest du noch keins besitzen, kannst du dir alternativ auch ein neues Konto erstellen.
  6. Nach der Anmeldung ist deine Domain mit deinem G Suite Konto verbunden; alle Einstellungen wurden automatisch für deine Domain vorgenommen. 

Fertig - du kannst nun alle weiteren Einstellungen direkt in deinem G Suite Konto vornehmen und dort zum Beispiel E-Mail-Konten erstellen. 

Microsoft Office 365 nutzen

Microsoft Office 365 ist ein E-Mail-Dienst für jeden, der auch bei der E-Mail-Verwaltung nicht auf die Nutzung seiner Business-Version von Office 365 verzichten möchte. Mit Office 365 kannst du deine E-Mail-Konten schnell und einfach über dein Office 365 Konto erstellen. Folge diesen Schritten, um deine Domain mit Office 365 zu verbinden: 

 

  1. Melde dich bei deiner Jimdo-Seite an und gehe im Menü zu Einstellungen > Domains
  2. Klicke auf die Domain, die du mit Office 365 verbinden möchtest - damit öffnest du die erweiterten Einstellungen. 
  3. Wähle Office 365 aus dem Drop-Down-Menü aus. 
  4. Klicke auf den Button Zur Anmeldung bei Office 365.
  5. Melde dich im neuen Fenster mit deinem bestehenden Konto bei Office 365 an. Solltest du noch keins besitzen, kannst du dir alternativ auch ein neues Konto erstellen.
  6. Nach der Anmeldung ist deine Domain mit deinem Office 365 Konto verbunden; alle Einstellungen wurden automatisch für deine Domain vorgenommen. 

Fertig - du kannst nun alle weiteren Einstellungen direkt in deinem Office 365 Konto vornehmen und dort zum Beispiel E-Mail-Konten erstellen. 

Andere E-Mail-Dienste nutzen

Du hast einen eigenen Mailserver oder möchtest lieber das Angebot eines anderen Dienstes zum Verwalten deiner E-Mail-Konten nutzen? Dann folge diesen Schritten, um deine Domain mit deinem externen Mailserver zu verbinden: 

 

  1. Melde dich bei deiner Jimdo-Seite an und gehe im Menü zu Einstellungen > Domains
  2. Klicke auf die Domain, die du mit deinem Mailserver verbinden möchtest - damit öffnest du die erweiterten Einstellungen. 
  3. Wähle Anderer Anbieter mit MX-Einträgen aus dem Drop-Down-Menü aus. 
  4. Trage die Daten des gewünschten MX Servers im Feld Servername ein und speichere die Änderung. 

 

Fertig - du kannst nun alle weiteren Einstellungen direkt in deinem externen Mailserver vornehmen. 

Hinweis
Erweiterte Detaileinstellungen, wie eigene TXT Informationen für Dienste wie Microsoft Exchange, sind mit unserem System zur Zeit nicht möglich.

Das Jimdo E-Mail-System nutzen

Falls du deine Domain über einem anderen Anbieter verwaltest und diese per A-Record oder CNAME auf deine Jimdo-Webseite weiterleitest, dann kannst du problemlos unsere Jimdo MX Server bei deinem Provider hinterlegen, um unser E-Mail-System nutzen zu können. Die entsprechenden Daten für Nutzer von Webmail lauten wie folgt.

Wenn du unsicher bist, kannst du hier vergleichen, ob du Webmail oder Jimdo Mail nutzt.

mx1.jimdo.com
mx2.jimdo.com

Nutzt du Jimdomail, verwende bitte folgende Daten:

mx001.jimdo.xion.oxcs.net
mx002.jimdo.xion.oxcs.net
mx003.jimdo.xion.oxcs.net
mx004.jimdo.xion.oxcs.net
Wichtig
Wenn du diese Einstellungen vornimmst, machst du bei deinem Domain-Anbieter ebenfalls einen sogenannten TXT Eintrag, um die Gefahr zu reduzieren, dass deine Nachrichten von scharf eingestellten Spamfiltern aussortiert werden. Dieser lautet so: v=spf1 include:emailsrvr.com include:spf.mandrillapp.com include:sendgrid.net mx ~all

Falls du Probleme hast das richtige Menü für diese Einstellung zu finden, kontaktiere am besten den Support deines Domain-Anbieters.