Wie können wir dir helfen?

Kommentare

Entscheide, ob deine Besucher Kommentare zu deinen Blog-Artikeln hinterlassen können. Hierbei kannst du sowohl Einstellungen für jeden einzelnen Blog-Artikel, als auch global für all deine Blog-Artikel vornehmen. 

Kommentar-Funktion aktivieren

Im Menü unter Blog > Einstellungen > Allgemein wählst du aus, ob du Kommentare grundsätzlich für alle deine Blog-Artikel freischalten möchtest. In jedem einzelnen Blog-Artikel kannst du die Kommentar-Funktion im Reiter Erweitert in den Artikel-Optionen zusätzlich ein- oder ausschalten. 

Anbieter auswählen

Wähle außerdem aus, ob du die Kommentar-Funktion von Jimdo oder lieber die des externen Anbieters Disqus nutzen möchtest. Gehe dazu im Menü zu Blog > Einstellungen > Allgemein und wähle aus dem Drop-Down-Menü Jimdo oder Disqus aus. 

 

Bitte beachte: Dies ist eine globale Einstellung. Hast du dich für einen Anbieter entschieden, so wird dieser für alle deine Blog-Artikel aktiviert. 

Kommentar-Funktion: Jimdo

Sobald du die Kommentar-Funktion von Jimdo aktiviert hast, erscheint diese direkt unterhalb deiner Blog-Artikel.

 

Mit einem Klick auf die Kommentar-Funktion öffnest du die Einstellungen. Bestimme die Reihenfolge der Kommentar und wähle außerdem aus, ob du Kommentare moderieren, E-Mail-Benachrichtigungen erhalten, den Spamschutz (Captcha) und die Diskussion aktivieren möchtest. 

 

Hast du die Moderation aktiviert, so kannst du jeden Kommentar vorab prüfen und freischalten. Gefällt dir der Kommentar nicht, so kannst du diesen natürlich auch löschen. Mit einem Klick auf den entsprechenden Kommentar nimmst du diese Änderungen vor. 

Bild: Funktionen der Kommentare und des Gästebuchs

Kommentar-Funktion: Disqus

Um die Kommentar-Funktion von Disqus auf deiner Jimdo-Seite zu hinterlegen, folge dieser Schritt-für-Schritt Anleitung: 

 

  • Gehe im Menü zu Blog > Einstellungen > Allgemein und wähle Disqus aus dem Drop-Down-Menü aus.
  • Erstelle dir ein Konto bei Disqus oder nutze dein bestehendes Konto und kopiere den Shortname deiner Disqus-Seite. Wie dein Shortname lautet, findest du so heraus: 

Neues Disqus-Konto erstellen

  • Erstelle dir ein neues Konto bei Disqus
  • Nach der Registrierung wirst du gefragt, wie du Disqus nutzen möchtest. Wähle hier I want to install Disqus on my site.
  • Im nächsten Schritt erstellst du dir eine neue Disqus-Seite. Klicke zunächst auf den Link Customize Your URL, gib dann bei Website Name den Namen deiner Jimdo-Seite und bei Shortname den gewünschten Namen deiner Disqus-Seite ein und fülle alle weiteren Felder aus. 

Ganz wichtig: Merke dir den eben gewählten Shortname - diesen brauchst du später für deine Jimdo-Seite. 

Bestehendes Disqus-Konto nutzen

  • Melde dich bei deinem Disqus-Konto an.
  • Klicke oben rechts auf Admin und danach auf Settings.
  • Wähle die Disqus-Seite aus, die du mit deiner Jimdo-Seite verbinden möchtest.
  • Du gelangst nun zu den Einstellungen für diese Disqus-Seite. Im Reiter General siehst du nun das Feld Shortname, in welchem du den individuellen Namen deiner Disqus-Seite findest.
  • Kopiere dir den Shortname.

  • Sobald du diese Schritte befolgt hast, kehre auf deiner Jimdo-Seite zu Blog > Einstellungen > Allgemein zurück und füge im Feld Disqus Shortname den eben kopierten Shortname ein. 
  • Speichere deine Änderung, damit deine Disqus-Seite mit deiner Jimdo-Seite verbunden wird.

Fertig - die Kommentar-Funktion von Disqus wird nun unterhalb deiner Blog-Artikel angezeigt.

Gut zu wissen:  Kommentare verwaltest und beantwortest du nun direkt über dein Disqus-Konto. Bei Disqus kannst du alle weiteren Einstellungen und Präferenzen vornehmen.

Wichtiger Hinweis: Datenschutz und Disqus
Wie bei allen externen Add-ons, Widgets und sonstigen Services, solltest du dich im Voraus über die Datenschutzaspekte informieren. Wir empfehlen dir außerdem, gemeinsam mit deinem Datenschutzbeauftragten alle ggf. notwendigen Vorkehrungen zu treffen.

Das Disqus-Kommentarsystem wird von der Firma DISQUS, Inc., 301 Howard St, Floor 3 San Francisco, California- 94105, USA, bereitgestellt. Die Datenschutzinformationen von Disqus kannst du hier nachlesen.